Protokoll

Ordentliche Mitgliederversammlung 2015

 

am Samstag, den 25.04.2015, um 14.00 Uhr im Clubheim Lange Straße 7

 

 

Tagesordnung

 

  1. Begrüßung

 

  1. Genehmigung der Tagesordnung

 

  1. Genehmigung des Protokolls der Mitgliederversammlung vom 21. Juli 2014

 

  1. Berichte des Vorstandes

 

  1. Bericht der Kassenprüfer

 

  1. Entlastung des Vorstandes

 

  1. Wahl des Vorstandes

 

  1. Anträge

 

  1. Sonstiges

 

 

Anwesend:               Der Ehrenpräsident, Walter König

                                    das Ehrenmitglied, Werner Brehm

                                    die Vorstandschaft

                                    Mitglieder: siehe Anwesenheitsliste

 

                                    Mitglieder      33

                                    Vollmachten 25             ergibt zusammen 58 Stimmen

TOP 1     Begrüßung

 

Der Präsident, Herr Fischer, eröffnet die Versammlung. Er begrüßt die anwesenden Mitglieder, insbesondere den Ehrenpräsidenten, Herrn Walter König.

 

 

 

TOP 2     Genehmigung der Tagesordnung

 

Der Präsident stellt die form- und fristgerechte Einladung per Aushang im Clubheim fest.

 

Die Tagesordnung wird einstimmig genehmigt.

 

 

 

TOP 3     Genehmigung des Protokolls der Mitgliederversammlung vom 21.07.2014

 

Das Protokoll von der letzten ordentlichen Mitgliederversammlung am 21.07.2014 wird einstimmig genehmigt.

 

 

 

TOP 4     Berichte des Präsidiums

 

Die Tätigkeitsberichte der Präsidiumsmitglieder werden der Mitgliederversammlung unter Verwendung einer Leinwand-Präsentation vorgetragen.

 

-        Der Präsident Herr Fischer fasst im folgenden alle Berichte der Ressorts zusammen. Zunächst zeigt er die Erfolge der Schwarz-Gold Tänzer auf.

 

-        Folgende Veranstaltungen wurden durchgeführt:

 

           Veranstaltung                                                              Überschuss

          4.-8.8. Sommertanzwoche                                            1.475,- Euro

          30./31.8. Stand am Stadtfest Aschaffenburg

          6.9. Werbeaktion City-Galerie

          28.9. Tag der offenen Tür                                                500,- Euro

          4.10. Kinderkleider-, Spielzeugbasar                               930,- Euro

          11.10. Breitensportwettbewerb                                        160,- Euro

          30.10. Halloweenparty für Kinder                                     390,- Euro

          9.11. DTSA Abnahme                                                      200,- Euro

           13.12. Tanz-Gala                                                          3.800,- Euro

           31.12. Silvesterball                                                       3.100,- Euro

           25.1. Kinderfasching                                                    1.650,- Euro

           28.2./1.3. Kinderkleider-, Spielzeugbasar                    1.150,- Euro

           7.3. Frühlingsball                                                          3.100,- Euro

 

          Herr Fischer bedankt sich bei den vielen Helfern für ihr hervorragendes 

          Engagement.

 

          Herr Fischer hebt die beiden herausragenden Veranstaltungen Tanzgala und   

          Silvesterball hervor.

          Herr Fischer gibt eine Vorausschau der geplanten Veranstaltungen Mai 2015 – 

          Dezember 2015:

 

          26.4. Flashmop in Aschaffenburg

          2.5. Breitensportwettbewerb

          3.5. Turnier „Aschaffenburg tanzt“

          21.5. DTSA Abnahme Kinder

          30.5. Stand beim „Aschaffenburger Sommer“

          3.-7.8. Sommertanzwoche

          29./30.8. Stand auf dem Aschaffenburger Altstadtfest

          5.9. Stand beim „Aschaffenburger Sommer“

          26.9. Kinder- und Spielzeugbasar

          27.9. Tag der offenen Tür

          30.10. Halloweenparty für Kinder

          12.12. Tanz-Gala

          31.12. Silvesterball

 

-        Auch im Vergangenen Jahr wurde der TSC Schwarz-Gold seiner sozialen Aufgabe gerecht. Im folgenden werden die verschiedenen Kooperationen vorgestellt:

 

          Leuchtende Kinderaugen

          Teilnehmer: 10 Kinder

          Suppenschule

          Teilnehmer: 1 Kind

          Bildungspaket

          Teilnehmer: 17 Kinder/Jugendliche

          2 Erwachsene

          Kooperation für Flüchtlingskinder

          Teilnehmer: 5 Kinder

          Schul-Arbeitsgemeinschaften Schuljahr 2014/2015

          Grundschule Haibach: Line Dance

          Ruth-Weiss Realschule AB: Jazz und Modern Dance

          Grundschule Schillerschule (Damm): Line Dance

          Grundschule Hösbach: Line Dance

          Kinderhort St. Vinzenz Verein: Zumbakids

 

-        Eine wichtige Basis für den Bekanntheitsgrad des TSC Schwarz-Gold stellt die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit dar. Hier wurden unzählige Plakate und Flyer entwickelt, gedruckt und verteilt.

 

-        Seit Januar 2015  ist die neue Internetseite des TSC Schwarz-Gold Aschaffenburg online. Sie ist hervorragend gelungen und sehr übersichtlich gestaltet.

 

-        Die Tanzschule hat sich zum wichtigsten Pfeiler des TSC Schwarz-Gold entwickelt. Durch die Tanzschule werden nicht nur viele neue Mitglieder für den TSC gewonnen, sie leistet auch einen nicht ersetzbaren Beitrag zur Finanzierung des Vereins.

 

 

 

-        Herr Fischer stellt weiterhin die wichtigsten drei Handlungsfelder des Präsidiums vor:

          1. Mitgliederzuwachs

          2. Erfolgreiche Veranstaltungen

          3. Tanzschule

 

          Herr Fischer ruft die anwesenden Mitglieder zum Mitmachen auf. Der Verein 

          benötigt weitere ehrenamtliche Helfer.

 

-        Finanzielles Ergebnis 2014

           Es wird ein Überschuss von 63.004,74 € erwirtschaftet.

           Den Gesamteinnahmen von 440.053,01 € stehen Ausgaben von 377.048,27 €    

           gegenüber.

           Hier merkt Herr Fischer an, dass die in der Hauptsache durch ehrenamtliche 

           Arbeit erzielten Einnahmen aus der Tanzschule, Veranstaltungen und

           Vermietungen die finanzielle Grundlage des Vereins bilden.

           Der Schuldenstand des TSC beträgt zum 31.12.2014: 59.623,95 €

           Die Schulden haben sich hiermit weiter verringert. Sie betrugen zu Beginn des 

           Jahres 2009: 499.000,00 €

 

 

 

TOP 5     Bericht der Kassenprüfer

 

Herr Oswald Schöpp berichtet von einer hervorragend geführten Kasse. Er hat, zusammen mit seinem Kassenprüferkollegen Herrn Franzkowiak, Kasse und Belege eingehend geprüft und hatte keine Beanstandungen.

 

 

 

TOP 6   Entlastung des Vorstandes

 

Der Vorstandschaft des TSC Schwarz-Gold Aschaffenburg wird einstimmig entlastet.

 

 

TOP 7 Wahl der Vorstandes

 

Herr Werner Brehm übernimmt die Wahl des Präsidenten.  Herr Thomas Fischer wird einstimmig zum Präsidenten gewählt. Ab hier übernimmt Herr Fischer die weiteren Wahlvorgänge.

-        Er schlägt Anja Lippert als Vizepräsidentin vor. Anja Lippert wird einstimmig zur

           Vizepräsidentin gewählt.

-        Herr Fischer schlägt Christa Schonhart als Schatzmeisterin vor. Christa Schonhart wird einstimmig zur Schatzmeisterin gewählt.

-        Herr Fischer schlägt Detlef Heindel zum Sportwart vor. Detlef Heindel wird einstimmig zum Sportwart gewählt.

-        Herr Fischer schlägt Verena Kempf als Jugendwartin vor. Verena Kempf wird

          einstimmig zur Jugendwartin gewählt.

-        Herr Fischer schlägt Klaus Hofmann als Breitensportwart vor. Klaus Hofmann wird einstimmig zum Breitensportwart gewählt.

-        Herr Fischer gibt die in der Jugendversammlung gewählten Jugendvertreter bekannt:

           Es sind dies Meike Wolf und Berk Bozaci.

 

 

 

Herr Fischer bedankt sich bei den anwesenden Mitgliedern und beschließt die Versammlung um 16:15 Uhr.

 

Thomas Fischer                                                        Verena Kempf

Präsident                                                                    Protokollant