Tanztheater Cinderella

Der Kartenvorverkauf beginnt am Dienstag, den 24.09.2019.

Die Karten sind an der Theaterkasse des Stadttheaters Aschaffenburg, Schlossgasse 8 in 63739 Aschaffenburg erhältlich.

Öffnungszeiten:

September – Dezember: Dienstag-Freitag von 10:00 – 18:00 Uhr; Samstag von 10:00 – 13:00 Uhr

Januar – Juli: Dienstag-Freitag von 13:00 – 18:00 Uhr; Samstag von 10:00 – 13:00 Uhr

Preiskategorie 1: 16,50 € (incl. 10% Vorverkaufsgebühr)
Preiskategorie 2: 14,50 € (incl. 10% Vorverkaufsgebühr)
Preiskategorie 3: 12,00 € (incl. 10% Vorverkaufsgebühr)
Preiskategorie 4: 11,00 € (incl. 10% Vorverkaufsgebühr)

Ermäßigung für Kinder, Schüler usw.: 20% (gültig für alle Preiskategorien)

Es gibt auch die Möglichkeit die Karten im Internet unter http://www.stadttheater-aschaffenburg.de/Karten/Karten/DE_index_1800.html zu bestellen oder an anderen Vorverkaufsstellen zu kaufen.

Achtung: Hier kann die Vorverkaufsgebühr höher als 10% sein!

Schwarz-Gold Tänzer in Frankfurt erfolgreich

Bei einem der größten Frankfurter Tanzturniere, den Mainhatten Dance Days, glänzten die drei Tanzpaare von Schwarz-Gold.
Stefan u. Lea Burow gewannen die Senioren II D souverän mit allen Bestnoten. Auch Ulrich u. Jutta Bruder erreichten das Final und belegten hier Platz 6.
In der höheren Klasse, der Senioren II C,  ertanzten sich Martin u. Anita Schmitt den hervorragenden  2. Platz.

Nachmittagstanzparty im Rahmen des Turniers “Leistungsstarke 66er”

Im Rahmen der deutschlandweiten Turnierserie “Leistungsstarke 66er” veranstaltet der TSC eine Nachmittagstanzparty in seinen vollklimatisierten Räumen.

Beginn 16.00 Uhr

Ende 21.00 Uhr

Im Eintrittspreis von 5,00 € sind Kaffee und ein wundervolles Kuchenbuffet enthalten. Ebenso werden leckere kalte und warme Speisen das Angebot bereichern.

Traditionell bieten wir den Partybesuchern viel Platz zum Tanzen bei toller Musik.

Kartenvorverkauf unter Tel. 06021-27727 oder per Email  info@schwarz-gold.de

Tanzwoche beim TSC Schwarz-Gold Aschaffenburg

Ende Juli/Anfang August hat der Tanzsportclub Schwarz-Gold wieder seine, bei den Kindern beliebte, Sommertanzwoche veranstaltet. Damit beugt der TSC in den großen Ferien der Langweile vor und hilft, junge Familien zu entlasten. Zugleich fördert er junge Tanztalente und sichert so auch seine eigene Zukunft.

Dieses Jahr belegten 50 Mädchen und 5 Jungs im Alter zwischen sieben und dreizehn Jahren von Montag, 29. Juli bis Freitag, 2. August Workshops für elf unterschiedliche Tanzarten. Die Kinder kamen teils aus Familien von Vereinsmitgliedern, teils von außerhalb des Vereins.

Der TSC hat an allen Tagen der Tanzwoche das Mittagsmahl frisch zubereitet. Gegessen wurde gemeinsam in der Cafeteria des TSC-Clubheims in der Lange Straße. Danach gab es eine Stunde Pause, die die Kinder selbst gestalteten. Auf mehreren Säle verteilt wurde gemalt und gebastelt, Federball gespielt, gekegelt, seilgehüpft, auf dem Pedalo balanciert oder der Diabolo jongliert. Als weitere Möglichkeit lief in einem der Räume Musik zum Tanzen. Später am Nachmittag gab es Kuchen, Eis oder Obst.

Zwischendurch wurde immer wieder mal mit Verena Kempf, der Organisatorin der Sommertanzwoche, oder den vielen qualifizierten Trainern des Vereins für eine gemeinsame Aufführung geprobt. Damit bedankten sich die Kinder am Ende, der leider wieder viel zu kurzen Sommertanzwoche, bei ihren Eltern und zeigten das neu Erlernte in einer großen Abschluss-Show. Und so hatten wieder alle ihren Spaß.

Für den TSC Schwarz-Gold Aschaffenburg: Hans Sommer

Neue Sternchen am schwarz-goldenen Tanzhimmel

Am 23. Mai 2019 konnten uns Herr Wolfgang Redlich und Frau Annemarie Bacia vom Hessischen Tanzsportverband was Schönes abnehmen – die Tänze nämlich, die ihnen für den Erwerb des Deutsche Tanzsportabzeichens vorzutanzen sind. Weil den kritischen Blicken von Herrn Redlich und Frau Bacia so leicht nichts entgeht, waren einige unter dem drei- bis siebzehnjährigen Tänzernachwuchs ziemlich aufgeregt. Aber die beiden Abnehmer sind ja die Ruhe selbst und können die jungen Tänzerinnen und Tänzer, wo angebracht, auch mal beruhigen. Und so ging auch diesmal wieder alles gut.

Geboten wurden Kindertanz und Ballett, Hip-Hop und Modern Line Dance und schließlich Videoclip Dancing. Die Kinder und Jugendlichen tanzten zu klassischer Ballettmusik, zum Pippi Langstrumpf-Song oder zu angesagten Hits aus den aktuellen Charts.

Dank dem pünktlichen Erscheinen der Kinder und der guten Vorbereitung, die vor allem Verena Kempf und Isabella Rollmann vom TSC zu verdanken sind, gingen die Abnahmen zügig übers Parkett. Nach drei Stunden stand fest: 55 kleine und 20 große Tanzsternchen leuchten auf und es funkeln weitere 80 Deutsche Tanzsportabzeichen – 54 in Bronze, 23 in Silber und 3 in Gold.

Es freut einen, mit welcher Begeisterung und welchem Eifer schon die Kleinsten dabei sind. Der TSC Schwarz-Gold Aschaffenburg dankt Frau Annemarie Bacia und Herrn Wolfgang Redlich und allen, die zum Gelingen der DTSA-Abnahme beigetragen haben.

In Hessen weit vorne

Bei „Hessen tanzt“, dem weltgrößten Tanzsportturnier der Amateure, war der TSC dieses Jahr hervorragend gut vertreten. An jedem der drei Turniertage war in der Frankfurter Eissporthalle am Bornheimer Hang ein Schwarz-Gold-Paar zu bestaunen. Schon Freitag, den 17. Mai 2019 erzielten Nick und Liz Strohalm bei den Junioren II D Latein mit Rumba, Jive und Chachacha einen respektablen zehnten Platz. Tags darauf erreichte unser Turnierpaar Berk Bozaci/Charis Kerstin Lässler bei 101 Konkurrenten die dritte Zwischenrunde der Hauptgruppe B und belegte Platz 20. Derart qualifiziert setzten sie Sonntags noch eins drauf und errangen gegen 84 Konkurrenten in der zweiten Zwischenrunde zusammen mit dem gleichauf liegenden Paar Florian Hissnauer/Isabella Huber vom Blau-Weiss Buchholz die Plätze 15 und 16.

Wir wünschen Nick, Liz, Berk und Charis Kerstin weiterhin viel Glück und freuen uns, dass Ihr den Verein so wirkungsvoll und erfolgreich vertreten habt.